Megatrend 5G: Wie schnell kann das Internet sein?

Featured Image

6 Minuten Lesezeit

Die meisten Länder sind bereits mitten dabei, ihre 5G-Strategie auszurollen, um im digitalen Wettlauf wettbewerbsfähig zu sein. Doch was genau ist möglich, und wie weit sind wir mit der 5G-Technologie, wenn es um den Mainstream-Nutzen geht?

Inhalt:

  1. Was versteht man unter 5G?
    1. Vorteile von 5G
    2. Nachteile von 5G 
    3. High-Band, Mid-Band, Low-Band 
  2. Was sind typische 5G Anwendungsfälle? 
  3. Planen Sie Ihre 5G-Strategie smart

Was versteht man unter 5G?

5G ist die Bezeichnung für den Technologiestandard der fünften Generation zellularer Breitbandnetze, kurzum, die Internetverbindung. Die Einführung von 5G begann 2019 in Infrastrukturen und dauert noch an.

Die Technologie soll das Internet maßgeblich beschleunigen und Verbindungen stabiler gestalten. Diese Vorteile werden durch die Verwendung von Funkwellen mit höherer Frequenz erreicht, was wiederum mehr Funkzellen erfordert, da die physische Reichweite in der Regel geringer ist.

Expert:innen gehen davon aus, dass die vollständige Einführung von 5G-Technologien unsere Internetnutzung und vor allem die Verknüpfung und Nutzung smarter Geräte maßgeblich revolutionieren kann.

Die Vorteile von 5G

Zum Seitenanfang

  • Eine höhere Bandbreite und schnellere Verbindungsgeschwindigkeit, was besonders in Gebieten mit hoher Breitbandversorgung attraktiv ist.
  • Der Datenaustausch ist robuster und weniger anfällig für Unterbrechungen (Stichwort: hohe Zuverlässigkeit).
  • Die Möglichkeit, eine große Anzahl von Geräten zu verbinden, um Daten in Echtzeit auszutauschen (was ebenfalls von dem robusten und ununterbrochenen Datenaustausch profitiert, insbesondere in sensiblen bzw. Risikobereichen).
  • Die höhere Geschwindigkeit verbraucht nicht mehr Energie, was die Kosten senkt und nachhaltiger ist.

Die Nachteile von 5G

Zum Seitenanfang

Jedoch sorgen die Nachteile von 5G auch dafür, dass die Einführung länger dauert als ursprünglich gedacht. Das wiederum sorgt für eine eher abwartende Haltung in Unternehmen und Organisationen, wenn es um die Adoption der neuen Technologie geht.

  • Funkzellen mit höheren Frequenzen müssen näher beieinander liegen, da sonst die Verbindungsgeschwindigkeit drastisch sinkt und auch durch störende Gebäude oder selbst das Wetter unterbrochen werden kann
  • Die größere Anzahl der erforderlichen Funkzellen bedeutet auch, dass die initialen Kosten höher sind. Einem Bericht von McKinsey & Company (PDF) zufolge könnten die Investitionen in 5G ab 2020 bis zu vier- oder sogar fünfmal höher sein als die Investitionen in 4G. Gleichzeitig wird betont, dass diese Kosten langfristig drastisch sinken werden (ein üblicher Zyklus neuer Technologien).
  • Eine langsamere Einführung bedeutet auch, dass die Mainstream-Nutzung und allgemeine Anwendungsfälle länger dauern könnten.
  • Damit die 5G-Technologie Fuß fassen kann, müssen neue Mikrochips entwickelt und produziert werden. Angesichts der aktuellen Probleme vieler Lieferketten, die sich enorm auf die Produktion und den Versand von Chips ausgewirkt haben, könnte dies mittelfristig ein Problem darstellen.
  • Die 5G-Pläne priorisieren Hauptstädte, Hauptverkehrswege und erst dann ländliche Gebiete, weshalb die flächendeckende Verfügbarkeit voraussichtlich einige Jahre dauern wird.

Der Youtuber Marques Brownlee hat 2019 einen interessanten Test mit einem 5G-fähigen Telefon und einem Mobilfunkmast durchgeführt, um einerseits die Technologie zu erläutern und andererseits ihre Grenzen aufzuzeigen.

 

Da der Test im Jahr 2019 durchgeführt wurde, ist es sehr wahrscheinlich, dass sowohl die Abdeckung als auch die Leistung mittlerweile besser sind, da sich Technologie fortwährend weiterentwickelt. Der Test zeigt jedoch recht erfolgreich, wie empfindlich High-Band-5G-Technologie ist.

  1. Das Geschwindigkeitspotenzial ist hervorragend: Es werden Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 2,1 GB pro Sekunde erreicht.
  2. Entfernt man sich jedoch weiter von der Funkzelle, nimmt die Download-Geschwindigkeit drastisch ab und wird schnell gestört (ist jedoch immer noch schneller als 4G).

High-Band, Mid-Band, Low-Band 

Zum Seitenanfang

Wichtig bei diesem Test und den 5G-Nachteilen ist, dass dies vornehmlich für High-Band-Funkzellen gilt, also die Zellen, die die höchste Frequenz haben, enorme Geschwindigkeiten liefern, aber dadurch auch engmaschiger miteinander vernetzt sein müssen.

Doch 5G hat auch Mid-Band- und Low-Band-Optionen, die zwar nicht die herausragenden Ergebnisse von High-Band liefern, dafür aber mit sehr viel größeren Abständen ohne merkliche Unterbrechungen solide Verbindungen bieten, die im Vergleich weit über der 4G-Performance liegen.

Laut diversen Telekommunikationsanbietern ist der Plan daher, eine umfassende Infrastruktur mit vorwiegend Low- und Mid-Band-Netzen zu bauen, so dass 5G schneller und für mehr Haushalte zur Verfügung steht, um daraufhin diese Infrastruktur mit High-Band zu ergänzen und das volle Potenzial zu erschließen.


Der DIGITALL Galaxy Blog thematisiert die aktuellsten Megatrends, Marktrecherchen, Best Practices und Führungsthemen rund um die digitale Transformation. Abonnieren Sie jetzt den Blog-Newsletter.  

Jetzt Abonnieren


Was sind typische 5G-Anwendungsfälle?

Zum Seitenanfang

5G bietet Hochgeschwindigkeitsinternet, das die Datenverarbeitung und -weitergabe revolutionieren und damit Themen wie das Internet der Dinge, intelligente Städte, autonome Autos sowie soziale Netzwerke und Kommunikationskanäle vorantreiben kann.

Da jedoch derzeit die Hochleistung auf kleinere Umkreise beschränkt ist, konzentrieren sich attraktive Use Cases auf einzelne Standorte.

Ein voraussichtlich massiver Mehrwert wird an Produktionsstandorten im Manufacturing durch den Einsatz von intelligenten Maschinen und "Smart Factories" erreicht werden. Da die Technologie in der Lage ist, eine riesige Anzahl von Geräten zu verbinden und große Datenmengen in Echtzeit mit hoher Zuverlässigkeit zu verarbeiten, können Manufacturing, Wissenschaft, aber auch das Gesundheitswesen (z. B. in Krankenhäusern) enorm von der 5G-Nutzung profitieren.

McKinsey prognostiziert, dass das Segment Industrie 4.0 mit Abstand am meisten von 5G im Bereich des Internet der Dinge (IoT) profitieren wird (in einer Prognose für 2030). Themen wie Smart Cities, Smart Energy, Connected Offices, Smart Security und Connected Health sind die anderen fünf Hauptsegmente.

Beispiele:

  • Autonome Systeme in Fabriken zur Herstellung, Überwachung und Wartung
  • Überwachung im öffentlichen Raum oder für ökologische/wissenschaftliche Zwecke
  • Intelligente Netzsteuerung
  • Gebäudemanagement (über Sensoren und Videoüberwachung)
  • Notdienste und Kommunikation
  • Mobile medizinische Überwachung und Fernoperationen
  • Intelligenter Einzelhandel (z. B. Bezahlung, individueller Service, virtuelle Umkleidekabinen usw.)

Es liegt auf der Hand, dass alle Branchen, die im Bereich der Produktion tätig sind, nicht nur von den Möglichkeiten von 5G profitieren, sondern auch in der Lage sein werden, damit neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Dies kann Branchen von Telekommunikationsdiensten über die Fertigung bis hin zu Gesundheitswesen und Biowissenschaften umfassen.

Aber ich bin davon überzeugt, dass auch Branchen, die McKinsey in den Prognosen nicht so stark fokussiert hat, dennoch völlig neue Möglichkeiten haben werden, 5G zu nutzen, angefangen bei Low- und Mid-Band bis hin zu Innovationen im High-Band-Bereich.

Ein paar ausgewählte Beispiele: 

Retail, FMCG & Luxury

5G in der Nähe von Einkaufszentren oder anderen Kultur-/Lifestyle-Hotspots kann genutzt werden, um zahlreiche mobile Fahrten, Geräte zur Interaktion mit der Umgebung und die Nutzung von Virtual Reality und Augmented Reality zu realisieren. Insbesondere interaktive Technologien wie virtuelle Umkleidekabinen oder sogenannte "Endless Aisles" (ein digitaler Einkaufskatalog im Laden, der die gesamte Produktpalette einfach darstellt) könnten sehr viel erfolgreiche eingesetzt werden, wenn sie schneller und zuverlässiger funktionieren.

Healthcare

Krankenhäuser und andere Healthcare-Einrichtungen sowie Universitäts- und Forschungsbereiche können in hohem Maße von der Geschwindigkeit und Leistungsfähigkeit von 5G profitieren, um riesige Datenmenge in Echtzeit zu verarbeiten, zu überwachen, Prognosen zu erstellen und sogar Geräte über mobile Verbindungen zu bedienen.

Logistics & Transport

Logistik- und Transportzentren (wie Häfen, Flughäfen, Lagerhäuser) könnten ihre Tracking-Daten zentralisieren und in Echtzeit synchronisieren. Auf diese Weise können die Systeme alle eingehenden Informationen verfolgen und mögliche Spannungen frühzeitig erkennen, um Lösungen zu aktivieren, noch bevor eine Situation zu einem Problem wird.

Planen Sie Ihre 5G-Strategie smart und mit klaren Zielvorgaben

Zum Seitenanfang

Wie jede neue Technologie hat auch 5G ein großes Potenzial. Um es jedoch richtig nutzen zu können, müssen Unternehmen und Organisationen:

  • sich über die tatsächlichen Möglichkeiten und Grenzen von 5G informieren,
  • reale Anwendungsfälle identifizieren, die mit 5G optimiert/implementiert werden können,
  • den ROI der Investitionen in die 5G-Entwicklung und -Ressourcen bestimmen,
  • sich für ein Pilotprojekt entscheiden, um die Einführung mit geringem Risiko und zugleich hohem Mehrwert zu testen.

Obwohl Early Adopters in der Regel in jeder Branche und Markt gefeiert werden, verfügen nicht jedes Unternehmen und jede Organisation über die richtigen Anwendungsfälle und Mittel, um frühzeitig in ein komplexes Thema einzusteigen.

Es ist daher wichtig, Business Cases zu recherchieren und das Verhältnis zwischen Investition und Gewinn abzuwägen, bevor man sich für ein 5G-Projekt entscheidet. Wie bei allen neuen Technologien gibt es - je nach Unternehmen, Zielgruppen und Märkten - definitiv Vorteile, auf standardisierte Lösungen zu warten, die einfacher zu implementieren sind und das Investitionsrisiko verringern.


DIGITALL ist der perfekte Partner auf dem Weg zur Digitalen Transformation Ihres Unternehmens. Unsere Branchenexpert:innen kennen Ihre Probleme und Chancen und unterstützen Sie bei der Evaluierung, Planung und Implementierung der richtigen Technologie für Ihren Erfolg.

Starten Sie Ihre DIGITALL-Reise

von Juliane Waack

Juliane Waack ist Editor in Chief bei DIGITALL und schreibt über die digitale Transformation, Megatrends und warum eine gesunde Kultur die Basis für jedes erfolgreiche Unternehmen ist.

5 min read

Spotlight USA: Ein starker digitaler Leader verliert an Vorsprung

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind eine digitale Macht, mit der man rechnen muss. Doch der Spitzenreiter in...

10 min read

Im Wandel: Usability und UX sind nicht nur für Kund:innen

Die Digitalisierung hilft, Prozesse zu automatisieren, künstliche Intelligenz für bessere Erkenntnisse und maschinelles...

6 min read

DATA SHARING: Warum das Teilen von Daten wichtiger wird

Obwohl die Pandemie uns zu Profis der Fernarbeit gemacht hat, gibt es weiterhin Herausforderungen in Bezug auf digitale...