Warum Sie eine moderne Daten-plattform brauchen

Featured Image

6 Minuten Lesezeit

Datenintegration ist notwendig, um bessere Entscheidungen zu treffen, mehr Transparenz zu schaffen und schneller zu innovieren. Eine Plattform zur Zentralisierung von Daten für eine 360°-Sicht ist der Schlüssel zum langfristigen Geschäftserfolg.

Die Datenintegration sowie die Konsolidierung und Aufarbeitung von Daten stellt für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar. Daten können unübersichtlich, unvollständig und schwer zugänglich sein. Doch eine Übersicht über alle Informationen ist notwendig, um bessere Entscheidungen zu treffen sowie flexibler und innovativer zu handeln.

Inhalt: 

  1. Herausforderungen bei der Datenintegration
  2. Auswirkungen der Herausforderungen
  3. Wie eine moderne Datenplattform diese Probleme behebt
  4. Fazit

Dabei ist das Integrieren von Daten kein neues Problem, ist jedoch durch die vielen Kanäle (digital wie offline) immer komplexer geworden. Daten werden auf so viele verschiedene Arten erfasst, dass die Aufarbeitung teilweise mehr Zeit als ihre Nutzung in Anspruch nimmt.

So gaben Data Scientists in einer Umfrage an, 60% ihrer Zeit mit Organisation und Aufbereiten von Daten zu verbringen (Quelle: Forbes). Weitere 19% werden mit dem Sammeln von Datensets verbracht. Es bleiben also nur rund 20% für die tatsächliche Analyse. 

Das Ziel erfolgreicher Datenintegration besteht darin, alle Daten eines Unternehmens auf einheitliche Weise verfügbar zu machen, damit sie effektiv genutzt werden können.

Herausforderungen bei der DatenIntegration

Zurück zum Beitragsbeginn 

Im Folgenden werden einige der häufigsten Herausforderungen bei der Datenintegration genannt.

DatEN werden in verschiedenen Datenbanken gespeichert (Silos) 

Das Abspeichern von Daten in verschiedenen Datenbanken kann zu Silos führen, die es erschweren, die Daten zusammenzuführen, zu teilen, und zu verarbeiten. Um die Daten erfolgreich zu integrieren, ist es oft notwendig, eine Datenbereinigung und -umwandlung durchzuführen. Dieser Prozess kann zeitaufwändig und schwierig sein. Nicht immer ist es möglich, alle Daten in ein einziges Format zu konvertieren. Dies kann sich als schwierig erweisen und zu Inkonsistenzen in der Berichterstattung führen.

Verschiedene systeme sind nicht kompatibel

Eine weitere Herausforderung ist die Integration von Daten aus verschiedenen Systemen, die nicht miteinander kompatibel sind. Die Systeme verwenden unterschiedliche Datenmodelle oder haben unterschiedliche Feldnamen. Dies kann es schwierig machen, die Daten in einer einzigen Datenbank zusammenzuführen. Um diese Herausforderung zu bewältigen, ist es oft notwendig, benutzerdefinierte Konnektoren oder Adapter zu erstellen, die die Daten von einem Format in ein anderes übersetzen können.

Daten sind ungenau oder unvollständig

Daten, die nicht vollständig gepflegt sind, bzw. falsche oder alte Informationen enthalten, können die Analyse maßgeblich einschränken und sogar Prozesse (z.B. Personalisierung oder Qualifizierung) verhindern. Die Daten müssen möglicherweise bereinigt und umgewandelt werden, bevor sie integriert werden können, was zeitaufwändig und schwierig sein kann.

Die Datenmenge ist zu hoch

Eine weitere Herausforderung ist die Verarbeitung des Datenvolumens. In sehr großen Mengen spricht man hier auch von "Big Data". Big Data benötigt mehr Energie sowohl in der Aufbewahrung als auch in der Verarbeitung. Zusätzlich sind die Zusammenführung und Strukturierung von Big Data sehr viel aufwändiger. Oft müssen ausgefeilte Werkzeuge und Technologien eingesetzt werden, die den Prozess der Datenerfassung rationalisieren können.

IntegrationsProzesse

Der Prozess der Datenintegration kann ebenfalls komplex und zeitaufwändig sein. Er kann Änderungen an den Geschäftsprozessen oder die Entwicklung neuer Integrationswerkzeuge erfordern. Es kann auch schwierig sein, sicherzustellen, dass die Daten konsequent aktualisiert werden, wenn neue Informationen verfügbar werden.


Erfahren Sie mehr darüber, wie sie die Herausforderungen der Digitalisierung meistern können, um Ihr Unternehmen wirklich zu transformieren. Abonnieren Sie den DIGITALL Galaxy Blog und entdecken Sie neue Trends, Best Practices und Führungsthemen.

Jetzt Abonnieren


Trotz dieser Herausforderungen ist die Datenintegration ein wichtiger Prozess für Unternehmen, die ihre Daten besser nutzen wollen. Die Integration aus verschiedenen Quellen kann Unternehmen dabei helfen, ein vollständigeres Bild des Geschäftsumfelds zu gewinnen und bessere Entscheidungen auf der Grundlage dieser Informationen zu treffen. Auch können Automatisierungen einfacher vorgenommen werden (z.B. Reportings). Zusätzlich sorgt die Datenintegration für Transparenz, was auch Compliance- und Datenschutzregelungen zugute kommt.

Auswirkungen der Herausforderungen

Zurück zum Beitragsbeginn 

Werden die Herausforderungen nicht mit den entsprechenden Systemen, Prozessen und Standards begegnet, können Sie langfristige Auswirkungen auf die Datenstrategie eines Unternehmens haben. Nicht nur wird die Datenintegration dadurch komplexer, auch sinkt die Datenqualität und beeinträchtigt alle Prozesse.

Inkonsistente Daten können zu ungenauen Entscheidungen führen

Daten, die nicht korrekt bereinigt und umgewandelt wurden, sind in der Geschäftsumgebung möglicherweise schwer zu verstehen. Dies kann zu ungenauen Entscheidungen führen, die sich negativ auf Ihr Unternehmen auswirken können.

Datenintegration kann teuer und zeitaufwändig sein

Die Integration von Daten kann ein kostspieliger und zeitaufwändiger Prozess sein. Sie kann Änderungen an den Geschäftsprozessen oder die Entwicklung neuer Integrationswerkzeuge erfordern. Besonders die Aktualisierung aller Daten in Echtzeit wird umso komplexer, je mehr Datensilos vorhanden sind. Oft müssen dann Aktualisierungen manuell durchgeführt werden, was Zeit und Aufwand kostet.

Uneinheitliche Prozesse können Datenintegration erschweren

Je mehr unterschiedliche Teams und Programme ohne einheitlichen Plan an der Verarbeitung von Daten arbeiten, umso höher die Wahrscheinlichkeit, dass auch die integrierten Daten schlechter mit anderen Systemen und Datensätzen kompatibel sind.

Entscheidungsfindung wird verzögert

Mit unzureichender Datenqualität und Transparenz fallen Entscheidungen schwieriger aus und können sogar verzögert werden. Da Automatisierungen und das Erstellen von Reports auf zentrale, standardisierte Informationen aufbauen, beeinflussen Datenlücken direkt die Business Intelligence für Forecasts und Entscheidungen.

Skalierung wird erschwert

Ein wachsendes Unternehmen wächst auch in den Prozessen, Datenquellen und Kanälen. Viele Silos und fehlende Verknüpfungen erschweren jedoch eine Skalierung, wenn beispielsweise viele Daten weiterhin manuell geprüft und optimiert werden müssen oder ständig individuelle Schnittstellen und Prozesse für spezifische Datensätze entwickelt werden müssen. Daraus können Leistungs- und Qualitätsprobleme entstehen, die den Unternehmenswachstum direkt verhindern.

Wie eine moderne datenplattform diese Probleme behebt

Zurück zum Beitragsbeginn 

Moderne Datenplattformen bieten die Möglichkeit, sich mit den wichtigsten Datenquellen zu verbinden und die Datenintegration einfach, automatisiert und schnell zu gestalten. Stellen Sie eine Verbindung zu Ihrem CRM, Ihrer Marketing Automation-Plattform, Ihrem Social Media Listening Tool, Ihrer Website-Analyseplattform und vielem mehr her. Sie erhalten einen vollständigen Überblick Ihrer Daten und können auf der Grundlage dieser Informationen bessere Entscheidungen treffen.

Darüber hinaus bietet eine gute Datenplattform eine Reihe zusätzlicher Merkmale und Funktionen zur Optimierung Ihrer gesamten Datenverwaltung und -nutzung.

Integration verschiedener Datentypen

Integrieren Sie Daten aus verschiedenen Quellen, einschließlich strukturierter und unstrukturierter Daten. Dadurch können Sie Daten schneller nutzen, Prozesse zur Datenstrukturierung aufsetzen und die aktuellsten Daten zur Automatisierung und für Ihre Auswertungen einsetzen.

Datenbereinigung und -umwandlung

Tools zur Datenbereinigung und -umwandlung erleichtern die Datenpflege, was (manuelle) Ressourcen spart und auch automatisiert werden kann. Sie können dadurch ihre Datenqualität insgesamt optimieren und Daten so strukturieren, dass sie einfacher in Prozessen genutzt werden können.

Datenverwaltung

Data Governance-Funktionen helfen Ihnen, Ihre Daten zu verwalten und zu überwachen. Damit können Datenschutz- und Compliance-Regelungen einfacher eingehalten und sogar Erinnerungen für notwendige Aktivitäten aktiviert werden.

Performance-Analysen

Performance-Analysen helfen Ihnen dabei, die Prozesse Ihrer Datenintegration auf Optimierungspotenzial zu überprüfen. Flaschenhälse und andere "Problemstellen" können dadurch identifiziert und beseitigt werden.

Fähigkeit zur Aufnahme grosser Datenmengen

Die schnelle und einfache Aufnahme großer Datenmengen (Big Data) macht eine erfolgreiche Datenplattform zur perfekten Lösung für Unternehmen mit komplexen und großen Datensätzen. Es kommt nicht zur Überlastung Ihrer Systeme und Netzwerke. Daten können mit der für große Datenmengen optimierten Plattform schneller aktualisiert und verarbeitet werden.

Flexibilität bei der Änderung der Rohdatenstruktur

Die Flexibilität einer modernen Datenplattform ermöglicht es Ihnen, die Rohdatenstruktur nach Ihren Bedürfnissen zu ändern. Dadurch erhalten Sie mehr Kontrolle über Ihre Daten und können sie leichter in andere Systeme integrieren.

Fazit

Zurück zum Beitragsbeginn 

Mit einer modernen, flexiblen Datenplattform können Sie eine Verbindung zu all Ihren Datenquellen herstellen und erhalten einen vollständigen Überblick über Ihre Daten. Darüber hinaus werden Ihr Datenmanagement und Ihre Datenbereinigung unterstützt, um Ihre Unternehmensleistung und Datenqualität zu verbessern.

Im digitalen Informationszeitalter sind die Unternehmen am erfolgreichsten, die eine 360°-Sicht auf ihre Daten haben, diese effizient nutzen können und in der Lage sind, Daten schnell und einfach zu integrieren. Doch das perfekte Datenmanagement gehört für die Mehrheit immer noch in den Bereich der Utopie.

Das liegt nicht zuletzt daran, dass Unternehmen mittlerweile immer mehr Tools, Systeme und Kanäle nutzen, aus denen Daten konsolidiert werden müssen, und zwar im Idealfall in Echtzeit.

Während eine unzureichende Datenintegration zahlreiche Nachteile mit sich bringt, die Prozesse erschweren, den Datenschutz gefährden und den Wachstum des Unternehmens hinauszögern, kann eine erfolgreiche Datenintegration nicht nur Prozesse optimieren, sondern auch maßgeblich zum Unternehmenserfolg beitragen.


Datorama ist die perfekte Lösung für ihre Datenintegration. Unsere DIGITALL AI-Expert:innen unterstützen Sie bei der Evaluierung und Implementierung, um Ihre Geschäftsdaten in einen sicheren Weg zum Erfolg zu verwandeln. Mit Datorama können Sie ganz einfach eine Verbindung zu Ihrem CRM, Ihrer Marketingautomatisierungsplattform, Ihrem Social Media Listening Tool, Ihrer Website-Analyseplattform und vielem mehr herstellen. 

Ihre smarte Datenplattform

von Georgi Abadzhiev

Georgi Abadzhiev ist Director Software & Technology Vertical bei DIGITALL. Er hat ein breites Wissen und praktische Erfahrungen, wenn es um die Umsatzsteigerung in der Informations- und Service-Branche geht. Georgi hat seinen Abschluss in Ökonomie an der Ludwig-Maximilians Universität in München gemacht.

4 min read

Spotlight Serbien: IKT-Erfolge treffen auf verhaltene Unternehmen

Auf globaler Ebene kann man Serbien leicht unterschätzen, doch der erste Eindruck täuscht. In den letzten Jahren hat...

5 min read

Studie: Mitarbeitende kündigen lieber, als zurück ins Büro zu gehen

Wer sich die Frage stellt, ob Unternehmen Home Office anbieten sollten oder nicht, ist schon zu spät dran -...

6 min read

Der Standort zählt: Rechenzentren & die Globalisierung

Im Januar wurde Google Analytics in Österreich offiziell verboten, da es Gerichten zufolge nicht die Standards der...