Was motiviert Mitarbeitende?

Featured Image

7 Minuten Lesezeit

"Purpose" umschreibt im Deutschen einen Zweck, eine Absicht oder eine Bestimmung (im Folgenden wird "Zweck" synonym mit "Purpose" verwendet). Hinter dem Begriff stecken nicht nur viele Bedeutungen, sondern auch eine Menge Potenzial. Man kann sogar davon ausgehen, dass jeder einzelne Mensch das Wort anders definiert, und auch seinen eigenen, einzigartigen Purpose in allen Lebenslagen verfolgt. Eines ist jedoch universell: Purpose und Motivation sind eng miteinander verbunden, weshalb ein Unternehmen seinen Mitarbeitenden einen Purpose geben muss, damit sie ihr Bestes geben können 

Inhalt: 

  1. Was bedeutet "Purpose"?
  2. Purpose vs. Ziele
  3. Was sind die Vorteile einer Purpose-getriebenen Unternehmenskultur?

Was bedeutet "Purpose"?

Zurück zum Beitragsbeginn

Im Allgemeinen beschreibt ein Purpose den Grund, warum jemand etwas tut. Man wäscht das Geschirr ab, weil man sauberes Geschirr haben will. Aber neben dieser sehr offensichtlichen Definition kann Purpose auch eine umfassendere Bedeutung haben, die sich nicht nur auf den Grund bezieht, warum man eine bestimmte Aufgabe erledigt, sondern was der allgemeine Sinn & Zweck für jeden Einzelnen sind - im Leben, in der Kunst, im Beruf.   

Und hier wird das Konzept unglaublich wichtig für jedes Unternehmen und jede Organisation. Es ist erwiesen, dass Menschen, die einen Zweck verfolgen, motivierter und effektiver bei ihrer Arbeit sind. Aber noch wichtiger ist es, anzuerkennen, dass unterschiedliche Menschen unterschiedliche Zwecke für ihr Tun haben.

Natürlich hat jeder Mensch andere Gründe, etwas zu tun. Aber bei einer Vielzahl von Zwecken gibt es oft eine gemeinsame Basis:

  • Zufrieden sein mit dem, was man tut   
  • Anerkennung für das zu erhalten, was man tut   
  • Anderen Menschen zu helfen und sie zu unterstützen   
  • Einen Eindruck zu hinterlassen und gebraucht werden   
  • Sich weiterentwickeln und an den eigenen Aufgaben wachsen   

Wenn es einem Unternehmen gelingt, in seiner Unternehmensvision und -mission einen Purpose zu formulieren, der Platz für verschiedene Motivationen bietet, fällt es Mitarbeitenden, Partnern und sogar Kund:innen viel leichter, sich mit dem Unternehmen zu identifizieren.

Bei DIGITALL zum Beispiel wollen wir unseren Kund:innen mit unserem technologischen, strategischen und branchenspezifischen Fachwissen helfen, ihr Geschäft zu transformieren. Unsere Mitarbeitenden können daher ihren Purpose in der Hilfe, der Entwicklung innovativer Lösungen oder in der Erfahrung finden, die sie in vielen verschiedenen Projekten sammeln. Unsere Werte unterstützen dies zusätzlich durch den Fokus auf Teamarbeit, Vertrauen, Verantwortung und Vielfalt.   

Purpose vs. Ziele

Zurück zum Beitragsbeginn

Eine interessante Unterscheidung lässt sich zwischen Purpose und Zielen (oder KPIs, um im geschäftlichen Kontext zu bleiben) treffen. Während ein Ziel das Erreichen einer bestimmten Kennzahl sein kann (Umsatz, Geschwindigkeit, Anzahl der gelösten Service-Tickets usw.), muss ein Purpose näher erläutern, warum dieses Ziel erreicht werden muss (um als Unternehmen zu wachsen, um mehr Zeit für andere Dinge zu haben, um die Service-Kund:innen zufrieden zu stellen). 

GIF: Ziel - Steigerung des Net Promoter Scores; Purpose: Vertrauensvolle Beziehungen aufbauen 

Daher ist es immer hilfreich, spezifische Ziele mit einem Purpose zu verbinden, insbesondere wenn es sich nicht nur um eine punktuelle Aufgabe, sondern um ein Projekt oder eine regelmäßige Aufgabe handelt. So wissen die Mitarbeitenden, warum etwas getan werden muss, was zusätzlich auch dabei hilft, Optimierungen und kreative Lösungsansätze zu fördern.  

Ein Beispiel:   

Wenn Sie einer Person sagen, sie soll einen Bericht über Ihre aktuellen KPIs erstellen, wird sie den Bericht erstellen.   

Wenn Sie der Person aber sagen, sie soll den Bericht erstellen, damit das Management sowohl Erfolge als auch Herausforderungen in Ihrem Projekt auf einen Blick sehen kann, kann sich die Person gezielter auf die einfache und prägnante Darstellung der High- und Low-Lights konzentrieren und zusätzlich den Bericht spezifisch für das Management gestalten.  

Was sind die Vorteile einer pupose-getriebenen Unternehmenskultur?

Zurück zum Beitragsbeginn

Laut einer Prognose von EY (PDF) schneiden Unternehmen, die einen konkreten Purpose in ihrer Unternehmenskultur ausleben, um 42% besser ab als andere Unternehmen. EY zufolge haben Unternehmen, die einen klaren Purpose haben und ihre Strategie entsprechend ausrichten, auch weitere Vorteile:

Die Mitarbeitenden sind engagierter und zufriedener mit ihrem Arbeitsplatz

Doppelt so viele Manager:innen arbeiten nicht nur, sondern sehen ihre Arbeit als sinnvoll an und fühlen sich dadurch motivierter (um 60%, um genau zu sein). Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Mitarbeitenden dem Unternehmen treu bleiben, um 14% höher, wenn sie in ihrer Arbeit einen Zweck haben.   

Die Unternehmenskultur ist stärker, wenn das Unternehmen seinen Purpose klar formuliert haT

Die Mitarbeitenden sind optimistischer, kreativer und mutiger in ihren Plänen und Strategien. Ein selten diskutiertes, aber wichtiges Phänomen ist außerdem die größere "psychologische Sicherheit". Kurz gesagt, die Mitarbeitenden leiden weniger unter arbeitsbedingtem Stress, Depressionen oder Ängsten.    

Handlungen, Entscheidungen und Strategien können besser geplant und ausgeführt werden

Wenn Ihre Mitarbeitenden genau wissen, was der Purpose der gesamten Unternehmensstrategie ist, können sie viel leichter einschätzen, welche Maßnahmen sich positiv, negativ oder gar nicht auf Ihr Unternehmen auswirken werden. Dies erleichtert die Entscheidungsfindung und die Zielausrichtung.   

Kund:innen und Mitarbeitende sind loyaler und haben mehr Vertrauen in das Unternehmen

Loyalität und Vertrauen gehören zu den Grundlagen eines erfolgreichen Unternehmens, sei es von Seiten der Mitarbeitenden oder der Kund:innen. Gerade in Krisensituationen profitiert ein Unternehmen, das einen klaren Zweck verfolgt, viel eher vom Vertrauen aller Beteiligten.     

Ein Purpose kann unter Umständen auch mit einer Vision verbunden werden und ist somit auch langfristig stabil

Ein Unternehmen, das eine Vision verfolgt, kann sich schneller an Marktveränderungen anpassen und besser beurteilen, wie neue Technologien oder gesellschaftliche Veränderungen in das Geschäftsmodell integriert werden können.     

Effektivere Aus- und Weiterbildung

Aus-, Fort- und Weiterbildung können viel gezielter geplant und eingesetzt werden, wenn das Unternehmen weiß, was die Mitarbeitenden mitbringen müssen, um den Unternehmenszweck positiv zu beeinflussen. Auf diese Weise können Schulungen, Mentoring-Programme und Weiterbildungsmaßnahmen den Mitarbeitenden auf sinnvollere Weise vermittelt werden und werden mit größerer Begeisterung angenommen.


Wachsen Sie in Ihrer Führungsrolle und lesen Sie mehr über die aktuellen Megatrends und Best Practices der digitalen Transformation. Abonnieren Sie unseren Blog-Newsletter und erhalten Sie unsere neuesten Artikel in Ihrem Posteingang 

Jetzt Abonnieren

von Sabine Kirchem

Sabine Kirchem ist Vice President Marketing sowie Fachbuchatorin. Sie begeistert sich für Innovationsthemen, aktuelle Trends und Technologien in den Bereichen Digitalisierung, Marketing und Kommunikation.

4 min read

Spotlight Serbien: IKT-Erfolge treffen auf verhaltene Unternehmen

Auf globaler Ebene kann man Serbien leicht unterschätzen, doch der erste Eindruck täuscht. In den letzten Jahren hat...

5 min read

Studie: Mitarbeitende kündigen lieber, als zurück ins Büro zu gehen

Wer sich die Frage stellt, ob Unternehmen Home Office anbieten sollten oder nicht, ist schon zu spät dran -...

6 min read

Der Standort zählt: Rechenzentren & die Globalisierung

Im Januar wurde Google Analytics in Österreich offiziell verboten, da es Gerichten zufolge nicht die Standards der...